Startseite     Über den Verein     Mitgliedsbeiträge     Login     Impressum     Datenschutz     Intranet     Bewegungspark
     +++  Sport draußen im Bewegungspark  +++     
     +++  Kein Vereinssport im November  +++     
     +++  Fahrradgruppe startet ab sofort wieder samstags  +++     
     +++  Verabschiedung von Karen Müssener  +++     
(02874) 1313
Link verschicken   Drucken
 

Fit bleiben und nebenbei noch etwas gutes tun

20. 04. 2020

Fit bleiben und nebenbei noch etwas Gutes tun.
In der Karwoche reifte beim Lauftreff des VfL Anholt die Idee, den Wildpark "Anholter Schweiz" zu unterstützen. Der Plan war, eine virtuelle Startnummer zum Preis von 2 Euro zu erstehen und dann als Team "Lauftreff VfL Anholt" in der Woche nach Ostern möglichst viele Kilometer zu laufen bzw zu walken. Die Idee wurde den Mitgliedern des Lauftreffs mitgeteilt und als Randnotiz noch hinzugefügt, dass man Freunde und Bekannte dazu einladen könne. Fahrradfahren wäre auch möglich.
Und diese kleine Notiz hatte es in sich. Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich  Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Geschwister und und und. Alle wollten eine Startnummer und sich für den guten Zweck bewegen. Die Aktion hatte sich bis zum Lauftreff des SV Haldern herumgesprochen. Auch dort wurde für die "Anholter Schweiz" gelaufen. Selbst in der Landeshauptstadt Düsseldorf gab es Menschen, die eine virtuelle Startnummer beantragten und sich dort bewegten. Die Kampfsportgruppe und die Fahrradgruppe des VfL Anholt meldeten sich und spulten in der Woche ein zusätzliches Pensum, natürlich jeder für sich alleine, ab. Jeden Abend glühte der Chat des Lauftreffs, weil alle Teilnehmer darauf brannten, ihre tagsüber absolvierten Strecken bekannt zu geben. Am Ende der Woche hatte das gesamte virtuelle Team insgesamt 7188,17 Kilometer in Form von Jogging, Walking, Inlineskating, Radfahren und sogar Reiten abgespult.
Das Team "Lauftreff VfL Anholt", das ursprünglich aus 20 - 30 Läufern und Walkern bestand, wuchs im Laufe der Woche auf beachtliche 158 Teilnehmer an, so das die Vergabe der virtuellen Startnummern insgesamt 316 Euro einbrachte. Dazu kamen noch freiwillige Spenden und der Vorstand des Gesamtvereins entschied spontan, 200 Euro draufzulegen. Insgesamt konnte so ein Betrag in Höhe von 973 Euro an die Betreiberin des Wildparks, Monika Westerhoff-Boland, übergeben werden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Fit bleiben und nebenbei noch etwas gutes tun

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden